Der Architekt

1952 plante Georg Brenninger das Wohngebäude Adalbertstraße / Ecke Isabellastraße in München Schwabing. Ein Gebäude, das den Konventionen eines gehobenen Wohnstandards entspricht. An der Südseite geben Fenstertüren französischer Art den Blick auf eine grüne Oase der Stadt frei.

1953 bis 1954 plante Georg Brenninger das damals aufsehenerregende Bauwerk in München: Das Kithan-Haus am Maximiliansplatz 12a im Zentrum Münchens. Mit Maßgefühl entwarf er ein siebengeschossiges Gebäude mit fein gegliederten Glastüren über die ganze Fassade hinweg. Als hervorragendes Beispiel der Architektur der Fünfziger Jahre wurde das Gebäude im Jahre 1998 unter Denkmalschutz gestellt.

1955 bis 1956 baut er das Gartenhaus Georgenstraße 3. Es ist ein klarer Baukörper mit großem Atelierfenster. Dieses kleine kubische Gebäude ist ebenfalls ein überzeugendes Architekturbeispiel der Fünfziger Jahre. Dort lebte und arbeitete er bis zu seinem Tod.